Freundschaft, Wegbegleiter und Wiedersehen


Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich habe teilweise (leider) einige Menschen kommen und gehen gesehen.

Ein paar sehr wenige Freunde, die ich schon seit meiner Kindheit bzw. Jugend kenne begleiten mich schon seit 25 Jahren und mehr.

Andere haben mich nur einige Jahre begleitet, sind aber bis heute tief in meinem Herzen und ich denke immer wieder an diese Personen. Auch noch nach sehr langer Zeit.

Dann gibt es Menschen die ich erst später kennengelernt habe, die ich aber auch sehr lieb gewonnen habe und nicht mehr missen möchte.

Und es gibt Menschen bei denen die Zeit die wir verbracht haben gut war, es aber auch ok ist, dass sie nun eigene Wege gehen.

Als junger Mensch habe ich einige (falsche) Entscheidungen getroffen, die ich bis zum heutigen Tage bereue. Auf dem Weg des Lebens habe ich leider einige sehr lieb gewonnene  Menschen verärgert und verloren.

An dieser Stelle möchte ich mich hier und heute entschuldigen. Ich war ein Idiot!

Jedoch gibt es auch frühere Freundschaften die sich einfach irgendwann verloren haben. Man wurde älter und hatte andere Interessen…

Einfach so- ohne wirklichen Grund.

Eine dieser Personen habe ich heute in der Drogerie getroffen.

Wie groß meine Freude war, kann ich gar nicht in Worte fassen.

Diese damals beste Freundin, war in meiner Kindheit fast wie eine Schwester. Sie hat mir Rollschuh laufen beigebracht und wir sind gemeinsam groß geworden. Irgendwann als wir auf die weiterführende Schule gingen und die ersten Jungs ins Spiel kamen, verlor sich das alles.

Immer mal wieder habe ich alte Fotos in der Hand gehabt und über diese Freundin nachgedacht. Da wir aus dem gleichen Ort sind, hatte ich in den ganzen Jahren immer  mal wieder vereinzelt etwas über ihr Leben gehört. Als sie weggezogen ist, sonstige Bruchstücke über ihr Leben und auch, dass sie vor einigen Jahren wieder zurück gezogen ist.

Ich fand es immer schade, dass wir uns so gar nicht über den Weg gelaufen sind.

Bis heute.

Offenbar geht/ging es ihr ähnlich.

Sie meinte, sie weiß schon seit einigen Jahren wo ich wohne, hat sich aber nie getraut einfach mal zu klingeln.

Liebes, falls du das liest: Ich hätte dich mit einer festen Umarmung empfangen. Wirklich!  Ich habe oft an dich gedacht! 25 Jahre lang und mehr!

Es war so richtig schön mal ein bisschen zu plaudern. Irgendwie sind mir direkt alle möglichen albernen Sachen eingefallen die wir früher zusammen erlebt haben. Und das war wirklich einiges.

Wir haben Nummern getauscht und festgehalten, dass wir uns unbedingt mal treffen müssen. Auch mit der dritten in unserer früheren Kinderclique, mit der ich bis heute Kontakt habe.

Ich hoffe, dass bleibt nicht nur eine leere Floskel, wie man das leider wo oft hört und sagt.

Ein ähnliches Erlebnis hatte ich vor einigen Jahren mit zwei Klassenkameradinnen aus der weiterführenden Schule.

Wir haben es geschafft wenigstens ganz locker mal was von einander zu hören. Und darüber bin ich sehr dankbar.

Ich glaube wenn die Pandemie nicht zugeschlagen hätte, wäre es nicht nur lose…

Meine lieben Freunde:

Auch wenn ich dich jetzt nicht erwähnt habe, heißt das nicht das du mir nicht wichtig bist oder ich dich nicht lieb habe. Ganz im Gegenteil. Du bist mir sehr wichtig und ich trage dich immer im Herzen.

Für alle Unbekannten da draußen:

Sei mutig, manchmal geht es dem anderen genauso wie dir.

Man ist traurig und das Herz wird schwer, wenn man jemanden auf der Straße sieht und vielleicht eine gemeinsame Vergangenheit hat.

Ich glaube, man sollte sich niemals davon abbringen lassen herauszufinden ob es dem anderen vielleicht genauso geht. Und wenn man dan feststellt, dass man doch ‘andere Leben’ führt, ist es doch wenigstens eine Erkenntnis und man sieht wie man zukünftig damit umgeht.

Ein ‘Hallo’ ist es alle mal Wert.

An alle da draußen. Wir sollten als mutiger sein! Freundschaften sind ein wertvolles Gut.

Xoxo

2 Gedanken zu „Freundschaft, Wegbegleiter und Wiedersehen“

  1. Mir scheint es das Freundschaften in der heutigen Zeit nur auf Basis von „mit dir kann man sich gut amüsieren“ aufgebaut werden.
    Wesentliche bzw. tiefsinnige Themen gibt es kaum noch in Freundschaften.
    So mein Eindruck in den letzten Jahren.

    LG Mel

    1. Hallo Mel,

      Das sehe ich leider auch sehr oft. Ich bin daher um so dankbarer, dass ich einige Freunde um mich habe, dessen Freundschaft über Jahrzehnte bestehen und auch mehrere (tausend) Kilometer der Freundschaft nichts ausmachen.
      Ich wünsche jedem solche tollen Menschen in ihrem Leben.
      Hast du auch so lange Freundschaften?
      Falls ja, Glückwunsch! Falls nein, schau genau wer so ein Freund werden wird und halte ihn/sie fest. 😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.